Gesundheit am Arbeitsplatz

User Experience in Sachen BGM

  • research & product strategy
  • ideation
  • interaction & interface design
  • prototyping & testing

Um am Draht der Zeit zu bleiben und zukunftsorientiert zu denken, strebt die Gesundheitsförderung Schweiz an, ihr Angebot im Internet weiterzuentwickeln. Die Stiftung ist derzeit schon mit einem starken Online-Angebot vertreten, jedoch sind einige Services etwas in die Tage gekommen. Diese galt es aufzuarbeiten, respektive war das Ziel des Projektes ein stimmiges Konzept für ein Online-Produkt im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement zu erarbeiten. Dies bedeutet auch, die bisherigen von den Nutzern sehr geschätzten Angebote zeitgemäss zu integrieren.

Duotones unterstützte das Konzeptteam im Bereich User Experience & Interaction Design. Dazu war anfangs notwendig, sich eingehend mit der komplexen Materie von BGM zu befassen. Um die Ansprüche der verschiedenen Stakeholder wie etwa die BGM-Spezialisten zu verstehen, hat sich Duotones als UX Berater engagiert. Während den Workshops konnte viel über die Ansätze des BGM in Erfahrung gebracht werden – man könnte es als kurzes «Speed-Studium» zu betrieblichem Gesundheitsmanagement bezeichnen.

Die Grundlage um erfolgreich ein hilfreiches Tool zu entwickeln – auch wenn dein Beitrag vor allem in Sachen Interaction Design gefragt ist – ist ein gutes Verständnis der Bedürfnisse des Users. Dies funktioniert aber in der Regel nicht mit Listen an Spezifikationen, denn oftmals beschreiben solche Features, wie etwa «Drucken der Grafiken als PDF». Wobei es sich hier aber um die Lösung einer Aufgabe oder eines Problems des Users handelt und weniger um den eigentlichen Anspruch an das Produkt. Dies mag möglicherweise die Lösung sein mit welcher er vertraut ist, oder die beste Lösung die er sich am besten vorstellen kann. Die Aufgabe von Duotones war dann, den eigentlichen Anspruch zu verstehen und plausible alternative Lösungen, die dank moderner technischer Mittel möglich sind, zu evaluieren und im Team zu besprechen.

Über die Zeit von mehreren Monaten wurden viele fruchttragende Workshops gehalten. Benutzerführung, Aufbereiten von Inhalten, Struktur und Aufbau oder das Handhaben von sensiblen User-Daten sind Aspekte die bearbeitet wurden. Des Weiteren wurde evaluiert, wie die bewährten anonymen Fragebögen der Gesundheitsförderung Schweiz, interaktiv aufbereitet werden könnten.

Dabei entstanden WireframesMock-Ups und funktionierende Prototypen auf Basis von Meteor.js, mit welchen Usabilty Tests und User-Acceptance-Tests durchgeführt werden konnten. Anhand von Interviews wurden Aufbau und Struktur des umfangreichen Produktes geprüft. Alles in allem haben wir mit einer gefühlten Million Post-Its, zwei Workshop-Räume in den Farbtönen Magenta, Neongrün, Cyan und Neonorange tapeziert.

Die Zusammenarbeit mit der Gesundheitsförderung Schweiz war äusserst angenehm und das Team spielte wunderbar zusammen, was sich sehr positiv auf das Projekt auswirkte. Wir freuen uns also auf weitere spannende Projekte mit dem Kunden.

Kunde: Gesundheitsförderung

Projekttyp
  • UX Consulting
Prototyping & Testing
  • Functional Prototype
  • User Testing
  • Clickable Prototype
Prozesse
  • Design Thinking
  • Design Sprint